Libyen

Westerwelle erkennt in Bengasi libysche Rebellenregierung an

Inmitten schwerer Kämpfe im Westen Libyens hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle zusammen mit Entwicklungsminister Dirk Niebel (beide FDP) am Montag dem Übergangsrat der Rebellen in Bengasi einen Überraschungsbesuch abgestattet.

Westerwelle sagte dabei den Gegnern des Regimes von Machthaber Muammar al-Gaddafi volle Unterstützung zu. Er nannte den Übergangsrat "die legitime Vertretung des libyschen Volkes". Westerwelle: "Unser Besuch in Bengasi zeigt: Deutschland ist ein Freund und Partner der demokratischen Kräfte im Land." Es war der erste Besuch deutscher Regierungsvertreter bei der politischen Führung der Rebellen. Die Politiker versprachen, die humanitäre Hilfe von 7,5 auf s bis zu 15,5 Millionen Euro aufzustocken.