Meldungen Titelseite

Umfrage: Mittelstand rechnet mit höheren Steuern

Umfrage

Mittelstand rechnet mit höheren Steuern

Deutschlands Mittelständler rechnen mit Steuererhöhungen unter der Bundesregierung und schenken den schwarz-gelben Entlastungsversprechen offenbar wenig Glauben. Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf eine Umfrage des Stuttgarter Instituts für Familienunternehmen (IfF) berichtet, erwarten 63 Prozent der Unternehmer, dass der Spitzensteuersatz in den kommenden ein bis zwei Jahren von Schwarz-Gelb erhöht wird. 57 Prozent gehen zudem davon aus, dass auch die Vermögensteuer wieder eingeführt wird. Lediglich 20 Prozent glauben hingegen, dass die Unternehmenssteuern "eher sinken" werden. 44 Prozent vermuten, dass die Steuerlast in diesem Bereich in etwa gleich bleibt. Befragt wurden 500 Geschäftsführer und Gesellschafter.

Frankfurt

Hubschrauber wirft Ladung ab - ein Verletzter

Ein Hubschrauber-Pilot hat am Sonnabend im Frankfurter Bankenviertel seine 350 Kilogramm schwere Ladung abwerfen müssen, um eine Bruchlandung zu verhindern. Der Hubschrauber sollte laut Polizei eine Klimaanlage auf dem obersten Geschoss des Trianon-Hochhauses abladen. Die Ladung habe bereits auf dem Dach aufgelegen, als ein Windstoß Hubschrauber wie Fracht wegriss. Der Pilot musste die Ladung abwerfen, Teile der Klimaanlage stürzten 180 Meter in die Tiefe und zerschellten im Hof. Ein Arbeiter auf dem Dach wurde leicht verletzt. Ohne die Ladung konnte der Pilot den Hubschrauber unter Kontrolle bringen und landen.

Frohe Pfingsten

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wegen des Feiertages erscheint die Berliner Morgenpost erst wieder am Dienstag (14. Juni). Verlag und Redaktion wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes und besinnliches Pfingstfest.