Militär

De Maizière hält deutschen UN-Einsatz in Libyen für möglich

Deutschland könnte sich nach einem Sturz des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi an einem Einsatz von UN-Soldaten beteiligen.

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) sagte am Donnerstag beim Nato-Treffen in Brüssel, die Bundesrepublik würde in diesem Falle eine militärische Beteiligung nicht ausschließen. Falls es keine Lösung ohne militärische Präsenz gebe, "dann werden wir das prüfen - und konstruktiv prüfen." Dafür sei aber ein UN-Mandat notwendig. Der Minister warnte bei dem Treffen außerdem vor einem zu schnellen Abzug der US-Truppen aus Afghanistan.