Meldungen Titelseite

In eigener Sache: Liebe Leserinnen, liebe Leser,

In eigener Sache

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wegen der Tarifauseinandersetzung in der Druckindustrie erscheint die Berliner Morgenpost heute ausnahmsweise nicht in der gewohnten Struktur und der sonst üblichen letzten Aktualität. Die Seiten Wissen und Börse finden Sie zudem heute hinter dem Sportteil.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

UN-Tribunal

Mladic offenbar nicht so krank wie behauptet

Der ehemalige bosnisch-serbische Armeechef Ratko Mladic ist möglicherweise nicht so schwer krank wie von ihm und seinen Verteidigern behauptet. Mladic' Darstellung, wonach er unter einer "unheilbaren oder schweren Krankheit" leide, sei durch medizinische Untersuchungen bislang nicht bestätigt worden, teilte das UN-Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien am Mittwoch in Den Haag mit. Mladic werde jedoch weiter untersucht.

Steuereinnahmen

Schweiz überweist EU-Staaten 265 Millionen Euro

Die Schweiz hat mehreren EU-Staaten, darunter Deutschland, insgesamt fast 265 Millionen Euro aus der Zinsbesteuerung der Konten von EU-Bürgern überwiesen. Aus den Steuereinnahmen des Fiskaljahrs 2010 seien etwa 324 Millionen Franken (264,6 Millionen Euro) nach Brüssel überwiesen worden, teilten die zuständigen Behörden am Mittwoch mit. Der deutsche Fiskus erhielt davon mit 107,9 Millionen Franken den größten Anteil, gefolgt von Italien (57,1 Millionen) und Frankreich (46,9 Millionen).

Raubkopien

13 Verhaftungen bei Razzia gegen Film-Portal

Bei einer bundesweiten Razzia gegen das Film-Portal "kino.to" sind am Mittwoch rund 20 Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht worden, darunter auch in Berlin. Insgesamt wurden 13 Beschuldigte verhaftet, wie die Generalstaatsanwaltschaft Dresden mitteilte. Nach einem Verdächtigen wird noch gefahndet. Die Beteiligten stehen im "Verdacht der Bildung einer kriminellen Vereinigung zur gewerblichen Begehung von Urheberrechtsverletzungen". Über "kino.to" werden laut den Ermittlern Raubkopien von Spielfilmen und Serien illegal verbreitet.