Abschied

Letzter Gruß aus dem All

Für die Astronauten der "Endeavour" ist es eine Zeit des Abschieds.

Mike Fincke startete am Freitag zum 159. und letzten Außeneinsatz an der "Internationalen Raumstation", wobei er nicht nur die ISS nach zwölf Jahren Bauzeit fertigstellte, sondern auch Zeit hatte, den "Endeavour"-Kommandeur Mark Kelly (links) und Flugingenieur Ron Garan in der Kuppel der ISS zu fotografieren. Es ist ein letzter Gruß aus dem All, denn die "Endeavour" wird außer Dienst gestellt. Im Juli startet noch einmal das Schwesterraumschiff "Atlantis". Dabei ist aber kein Außeneinsatz geplant. Dann ist die Ära der Spaceshuttles nach 30 Jahren endgültig vorbei. alu