Gesundheit

Mladic will sich gegen Auslieferung nach Den Haag wehren

Der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Ratko Mladic wird voraussichtlich schon in Kürze an das UN-Tribunal in Den Haag ausgeliefert.

Das entschied am Freitag ein Gericht in Belgrad. Der 69-Jährige sei in der Verfassung dazu. Laut einer Gerichtssprecherin habe Mladic jetzt bis Montag Zeit, Beschwerde einzulegen. Sein Anwalt kündigte das bereits an, weil sein Mandant nicht gesund genug für eine Überstellung sei. Mladic wird unter anderem für das Massaker von Srebrenica mit 8000 Toten verantwortlich gemacht, weshalb er auch "Schlächter von Bosnien" genannt wird. Auch Mladic' Sohn Darko sagte, sein Vater sei nach mehreren Schlaganfällen "nicht fit genug", um ausgeliefert zu werden.