Personalien

Berliner SPD kürt Klaus Wowereit zum Spitzenkandidaten

Die SPD hat Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Freitag zum Spitzenkandidaten für die Abgeordnetenhauswahl 2011 gekürt. Der 57-Jährige, der zum dritten Mal antritt, wurde auf einem Landesparteitag im Stadtteil Kreuzberg einstimmig von den 215 Delegierten gewählt.

Unter dem minutenlangen rhythmischen Klatschen der mehr als 1000 Gäste versprach Wowereit, gemeinsam "für ein hervorragendes Ergebnis für die SPD zu arbeiten". Die SPD schloss damit als letzte der Berliner Parteien ihre Wahlvorbereitungen ab. Gegen Wowereit treten die Grünen-Spitzenkandidatin Renate Künast und für die CDU deren Landes- und Fraktionschef Frank Henkel an. Wowereit steht seit Sommer 2001 an der Spitze des Senats, seit Anfang 2002 führt er eine rot-rote Koalition. Die SPD will bei der Abgeordnetenhauswahl am 18. September wieder stärkste Partei werden und den Regierenden Bürgermeister stellen. In einer aktuellen Umfrage liegt die SPD mit leichtem Vorsprung vor den Grünen.