Meldungen

Spanien: Mindestens zehn Tote bei Erdbeben der Stärke 5,3 in Lorca

Spanien

Mindestens zehn Tote bei Erdbeben der Stärke 5,3 in Lorca

Bei einem Erdbeben im Südosten Spaniens sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Das Beben hatte die Stärke 5,3. Mehrere Häuser seien eingestürzt, berichteten die Behörden. In der Stadt Lorca fielen mindestens zwei Gebäude in sich zusammen. Ein Altenheim und ein Gemeindehaus wurden geräumt. An Autobahnen taten sich Risse auf. Die Regierung in Madrid schickte eine Spezialeinheit der Armee in das Gebiet. Bereits zuvor hatte es in der Region ein Beben der Stärke 4,5 gegeben, das nur leichte Schäden verursacht hatte.

Sicherungsverwahrung

Justizsenatorin fordert Arbeitsgruppe vom Bund

Berlins Justizsenatorin Gisela von der Aue (SPD) plädiert für eine gemeinsame Arbeitsgruppe von Bund und Ländern, um ein Konzept zur künftigen Sicherungsverwahrung zu entwickeln. Ein entsprechender Vorschlag werde bei der nächsten Justizministerkonferenz in Halle vorgelegt, sagte ihr Sprecher Michael Kanert. Die Federführung sollte beim Bundesjustizministerium liegen, heißt es in dem Berliner Antrag. Die Sicherungsverwahrung für besonders gefährliche Straftäter, die ihre reguläre Haft abgesessen haben, muss nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts bis 2013 neu geregelt werden.