Petersplatz

Millionen feiern Seligsprechung von Johannes Paul II.

Bei einer weltweit übertragenen Messe auf dem Petersplatz in Rom hat Papst Benedikt XVI. seinen Amtsvorgänger Johannes Paul II. am Sonntag seliggesprochen.

In Zeiten des Marxismus habe Johannes Paul II. mit der "Kraft eines Riesen" dem Christentum die Hoffnung wiedergegeben, sagte der 84-Jährige. Rund 1,5 Millionen Menschen bejubelten die Ehrung des 2005 Verstorbenen und forderten wie schon bei der Beisetzung des Papstes mit "Santo subito"-Rufen die sofortige Heiligsprechung des gebürtigen Polen. Delegationen aus 87 Ländern nahmen an den Feierlichkeiten teil. Bereits am Freitag war der Sarg aus der Krypta geholt worden. Er wurde im Petersdom aufgestellt. Bevor er seinen neuen Platz in der Basilika einnimmt, können ihn sich dort alle Gläubigen anschauen. Auch im Heimatland von Karol Wojtyla, wie der einstige Papst mit bürgerlichem Namen hieß, feierten Hunderttausende die Seligsprechung.