Meldungen Titelseite

Computer: Microsoft baut Vorsprung bei Betriebssystemen noch aus

Computer

Microsoft baut Vorsprung bei Betriebssystemen noch aus

Apple kommt mit seinen Mac-Rechnern einfach nicht gegen Windows an. Der Softwareriese Microsoft konnte seinen Vorsprung bei den Betriebssystemen im vergangenen Jahr sogar noch ausbauen, wie die Marktforscher von Gartner herausgefunden haben. Nach den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen läuft weltweit auf 78,6 Prozent aller Heim- und Firmenrechner Windows. Im Jahr 2009 hatte der Anteil noch bei 77,9 Prozent gelegen. Apple erzielte aber einen Achtungserfolg: Weil sich die Mac-Computer derzeit blendend verkaufen, stieg der Marktanteil von 1,6 auf 1,7 Prozent. Microsoft kam der Wechsel vom unpopulären Windows Vista auf das neue Windows 7 zugute. Insgesamt wurden mit Betriebssystemen 2010 nach der Gartner-Erhebungen 30,4 Milliarden Dollar umgesetzt, das ist ein Plus von 7,8 Prozent.

Terrorismus

Al-Qaida setzt Sarkozy mit Geisel-Video unter Druck

Die Terrororganisation al-Qaida hat ein Lebenszeichen von vier im Niger entführten Franzosen veröffentlicht. Ein auf einer Islamisten-Web-Seite veröffentlichtes Video zeigt die Geiseln kniend neben ihren maskierten und bewaffneten Kidnappern. Jeder der bereits im September entführten Männer, die für den Atomkonzern Areva arbeiten, muss sich vorstellen und von Präsident Nicolas Sarkozy den Abzug der französischen Truppen aus Afghanistan verlangen. Paris wies die Forderung zurück. Frankreich lasse sich seine Außenpolitik nicht von Geiselnehmern diktieren, sagte Europaminister Laurent Wauquiez. Zwei Wochen nach der Entführung hatten die Entführer erstmals ein Video veröffentlicht, auf dem die Verschleppten zu sehen waren.