Personalien

SPD berät über Sarrazins Parteiausschluss

Die Schiedskommission der SPD berät am Donnerstag über den Parteiausschluss des ehemaligen Berliner Finanzsenators und Bundesbankers Thilo Sarrazin.

Die Sozialdemokraten werfen ihm parteischädigendes Verhalten vor. Sarrazin hatte in seinem Bestseller "Deutschland schafft sich ab" Thesen zum angeblich fehlenden Integrationswillen von Migranten und der Vererbung von Intelligenz vorgelegt. Der Bundesvorstand der SPD, der Berliner Landesverband und Sarrazins Parteikreis Charlottenburg-Wilmersdorf hatten den Ausschluss gefordert. Die Schiedskommission hat vier Wochen Zeit, eine Entscheidung zu fällen.