Religion

Im Auftrag des Herrn

Wasser ist seit jeher ein Symbol für die Reinigung. Umso mehr, wenn es sich um das Wasser des Jordans handelt, in dem laut dem Neuen Testament Jesus Christus getauft wurde.

Deshalb reisen jedes Jahr Hunderte orthodoxer Pilger in der Karwoche in das Heilige Land, um sich nahe Jericho wie einst Jesus Christus in dem Fluss taufen zu lassen. Das Ritual, das in einigen Konfessionen für die Reinwaschung von Sünden steht, ist einer der Grundpfeiler des Christentums, denn Jesus selbst hatte seinen Jüngern den Auftrag gegeben, die Menschen zu taufen. Die Tradition erinnert zudem an den wahren Grund des Osterfestes. Denn die Geschichte von der Taufe sowie dem Leiden und Sterben Christi am Kreuz ist das größte Fest der christlichen Kirche, mit seiner zentralen Botschaft: der Verheißung von Auferstehung und dem ewigen Leben.