Meldungen Titelseite

Ernährung: Supermärkte verkaufen Eier aus Gentechnik-Fütterung

Ernährung

Supermärkte verkaufen Eier aus Gentechnik-Fütterung

Viele Eier aus Supermärkten stammen noch immer aus der Fütterung mit gentechnisch veränderten Pflanzen. Pünktlich zum Osterfest veröffentlichte Greenpeace am Sonntag das Ergebnis einer Umfrage unter 15 Supermarktketten in Deutschland. Demnach beträgt der Anteil von Gensoja bei der Legehennenfütterung bis zu 20 Prozent. Eine Kennzeichnungspflicht für tierische Produkte wie Milch, Eier und Fleisch, die mit Gentierfutter erzeugt wurden, gibt es nicht.

Bildung

Lehrer beklagen Spracharmut bei den Schülern

Der oft schroffe Umgangston im Privatfernsehen und in der Werbung macht den Lehrern immer häufiger zu schaffen. "Lehrer beobachten mit großer Sorge, dass durch eine primitivere, aggressivere Umgangssprache auch die Hemmschwelle für Attacken sinkt", sagte der Landesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung, Gerhard Brand. Ausdrücke wie "Hurensohn" und "Wichser" gingen den Schülern heute wie selbstverständlich über die Lippen. Daraus entstehe ganz leicht eine verbale Gewalt unter den Jugendlichen - und nicht selten gehe die Auseinandersetzung dann auch in körperliche Gewalt über.

Kunst

Lachen statt Glockengeläut vom Kirchturm

In Berlin-Kreuzberg lacht es bald vom Kirchturm herunter. In einer Kunstaktion ersetzen drei Künstlerinnen aus Frankfurt/Main das Glockengeläut der Emmaus-Ölberg-Kirchengemeinde durch ein Lachen. Der Turm wird vom Ostersamstag an bis zum 7. Mai täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr lachen, jede Viertelstunde. Je näher es dabei auf die volle Stunde zugeht, desto lauter und länger soll das Lachen werden. Die Künstlerinnen wollen Passanten einen Moment des Innehaltens und der Entspannung verschaffen.