Haushalt

City West fehlt Geld für Grünanlagen und Müllbeseitigung

Charlottenburg-Wilmersdorf hat für die Grünanlagen den Notstand erklärt. Allein 800 000 Euro kostet es den Bezirk, um das Totholz in Bäumen entfernen zu lassen.

Nicht nur das Alter der Bäume, auch den starken Tausalzeinsatz macht Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) dafür verantwortlich. Der Grünetat für dieses Jahr beträgt 1,2 Millionen Euro, aktuell fehlen 400 000 Euro. Das hat zur Folge, dass auf allen Mittelstreifen das Gras nicht mehr gemäht und es auf den Plätzen erstmals keine Sommerbepflanzung geben wird. Der Auftrag an Firmen, die Müllkörbe in Parks - auch in stark frequentierten wie dem Volkspark und Preußenpark - zu leeren, wird in diesem Jahr ebenfalls nicht erteilt.