Atomfrage

Bund und Länder streben Energiewende in Rekordzeit an

Bund und Länder wollen in Rekordzeit bis Mitte Juni das Gesetz für einen schnellen Atomausstieg besiegeln.

Bis zum 17. Juni sollen Bundestag und Bundesrat entscheiden, welche Atomkraftwerke abgeschaltet werden und wie lange die restlichen Meiler laufen. "Wir alle wollen schnellstmöglich aus der Kernenergie aussteigen", sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag nach einem Treffen mit den Ministerpräsidenten zur Energiewende im Kanzleramt. Vor genau fünf Wochen hatten ein Erdbeben und ein Tsunami die Atomkatastrophe von Fukushima ausgelöst und damit Merkel zu einer Kehrtwende in der Energiepolitik veranlasst. Die SPD-Länder kündigten konstruktive Mitarbeit an.