Meldungen Titelseite

Russland: Putin verdient offiziell mehr als Medwedjew

Russland

Putin verdient offiziell mehr als Medwedjew

Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin (58) hat im vergangenen Jahr angeblich deutlich mehr verdient als Kreml-Chef Dmitri Medwedjew (45). Der Regierungschef kam nach eigenen Angaben auf umgerechnet fast 125 000 Euro, rund 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Präsident Medwedjew hingegen nahm rund 83 000 Euro ein, wie der Kreml am Montag mitteilte. Die offizielle Einkommenserklärung hatte Medwedjew als Zeichen im Kampf gegen die Korruption vor drei Jahren eingeführt. Beobachter zweifeln an der Aussagekraft.

Gesundheit

Tropenreisen trotz Denguefieber erlaubt

Wer schon mal an Denguefieber erkrankt war, darf trotzdem in die Tropen reisen. Aufgrund der vorhandenen Daten lasse sich die Vermutung nicht belegen, dass eine erneute Erkrankung noch schwerwiegendere Folgen haben könnte, sagt Thomas Löscher vom Berufsverband Deutscher Internisten in Wiesbaden. Er beruft sich dabei auf eine aktuelle Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit.

Exot

Seehund lässt sich in französischem Fluss nieder

Der südwestfranzösische Fluss Dordogne hat seit einigen Tagen einen ungewöhnlichen Bewohner: Rund 200 Kilometer vom Meer entfernt hat sich in der Nähe der Stadt Bergerac eine Robbe den Fluss als neue Heimat auserkoren. Das rund 1,80 Meter große Tier sei seit einer Woche mehrfach gesichtet worden, berichteten Angler und ein Jagdhüter am Montag. "So etwas habe ich noch nie gesehen", sagte der Jagdhüter.