Meldungen Titelseite

Plagiate: Acht Betrugsfälle an Berliner Hochschulen

Plagiate

Acht Betrugsfälle an Berliner Hochschulen

Allein an Berlins Hochschulen sind in den vergangenen fünf Jahren acht Fälle von Wissenschaftsbetrug à la Guttenberg bestätigt worden. Insgesamt habe es 42 Verdachtsfälle auf wissenschaftliches Fehlverhalten gegeben, 22-mal wurden daraufhin Untersuchungen eingeleitet, heißt es in einer Antwort der Senatsbildungsverwaltung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Anja Schillhaneck. Drei Fälle führten zu personalrechtlichen Konsequenzen, in zweien wurde das Promotionsverfahren gestoppt und zweimal der Doktorgrad entzogen. Ein Verfahren läuft noch.

München

Bestes deutsches Computerspiel des Jahres gekürt

Das Strategiespiel "Energetika" ist in München mit dem Deutschen Computerspielpreis 2011 ausgezeichnet worden. In dem Spiel des Kölner Unternehmens Takomat muss der Spieler durch den Bau von Kraftwerken, Forschung, Entwicklung und Informationspolitik für einen umweltverträglichen, aber auch sozial und ökonomisch nachhaltigen Energiemix sorgen, wie es in der Begründung der Jury hieß. Der mit insgesamt 385 000 Euro dotierte Preis wurde von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) in acht Kategorien vergeben.

Berlin

10 000 Wohnungen werden an Touristen vermietet

Mehr als 10 000 Berliner Wohnungen werden als Ferienwohnungen für Touristen angeboten und vermietet. Das schätzt der Hotel- und Gaststättenverband nach einer Mitteilung des Senats. Die Entwicklung betrachte man mit Sorge, teilte die Stadtentwicklungsverwaltung in einer am Donnerstag veröffentlichten Antwort auf eine CDU-Anfrage mit. Der Wohnungsmarkt und die gewachsenen Strukturen in den Stadtteilen könnten durch die teuren Wohnungen für die Touristen negativ beeinflusst werden. In mehreren Stadtteilen hatten sich Menschen über die häufig nicht legale Vermietung von Privatwohnungen an Touristen beklagt.