Aufstand in Lybien

Gaddafi verliert Kontrolle über libysche Ölfelder

Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi hat offenbar die Kontrolle über die Ölfelder verloren, dem wichtigsten Exportgut des Landes. Nach Angaben von EU-Energiekommissar Günther Oettinger befinden sich die meisten Öl- und Gasfelder in der Hand der Aufständischen.

Gegen sie setzt Gaddafi die Reste seiner Luftwaffe ein. Augenzeugen zufolge bombardierten Militärjets Munitionsdepots im Osten des Landes. Die Aufständischen wehrten sich mit Flugabwehrgeschützen. In mehreren Städten gab es heftige Kämpfe mit Gaddafi-treuen Soldaten. Nach tagelangem Zögern und der UN-Resolution beschloss die EU am Montag ebenfalls Sanktionen. In Genf berieten Vertreter wichtiger Militärmächte weitere Restriktionen. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) sagte, dass auch über eine Flugverbotszone diskutiert werde.