Quote

Zwölf Prozent der Berliner sind überschuldet

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland hat deutlich abgenommen. Laut dem Schuldneratlas 2009 der Wirtschaftsauskunftei Creditreform waren zum Stichtag 1. Oktober rund 6,2 Millionen Bürger überschuldet.

Das seien 680 000 Menschen oder 9,9 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Die Schuldnerquote habe bei rund 9,1 Prozent gelegen. Gründe sind unter anderen die gesunkenen Lebenshaltungskosten. Berlin fällt dabei allerdings deutlich aus dem Rahmen. Die Quote beläuft sich in der Hauptstadt auf 12,1 Prozent. Mehr Schuldner gibt es nur in Bremen (14,0 Prozent). Am niedrigsten ist die Überschuldung von Privatpersonen in Bayern (6,7 Prozent). Brandenburg hat eine Schuldnerquote von 9,3 Prozent. Überschuldung liegt dann vor, wenn die monatlich zu leistenden Gesamtausgaben eines Schuldners dessen Einnahmen übersteigen.