Meldungen Titelseite

Kanaltunnel: Ramsauer: Durchbruch im Streit über ICE-Fahrten

Kanaltunnel

Ramsauer: Durchbruch im Streit über ICE-Fahrten

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer sieht einen Durchbruch im Streit mit Frankreich über die Fahrt deutscher ICE-Züge durch den Kanaltunnel. "Es ist eine Lösung in Sicht", sagte der CSU-Politiker. Die Deutsche Bahn will ab 2013 ICE-Fahrten von Frankfurt und Amsterdam nach London anbieten und damit zwischen den größten Finanzzentren vor allem dem Flugzeug Konkurrenz machen. Umgekehrt will Eurostar mit ICE-Zügen bis Frankfurt fahren und hat bei Siemens für rund 700 Millionen Euro Züge bestellt.

Klimastudie

Ab 2040 mehr extreme Niederschläge in Deutschland

Extreme Niederschläge werden in Deutschland ab 2040 zunehmen. Das könnte vor allem die Wintermonate betreffen, sagte der Vizepräsident des Deutschen Wetterdienstes, Paul Becker. Die Erkenntnis ist das Ergebnis eines Forschungsprojekts von THW, Umweltbundesamt und dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz. Demnach könnte die Zahl starker Niederschläge um 50 Prozent steigen, an den Küsten sich sogar verdoppeln.

EU-Parlament

Fahrgastrechte gelten künftig auch für Busreisen

Nach Flug-, Bahn- und Schiffsreisenden bekommen künftig auch Busreisende europaweit grundlegende Fahrgastrechte. Eine entsprechende Verordnung verabschiedete am Dienstag das Europäische Parlament in Straßburg. Das Gesetz, das 2013 in Kraft treten soll, gilt nur für Verbindungen ab 250 Kilometer Länge. Es regelt die Rechte der Fahrgäste im Fall von Pannen, Verspätungen, Schäden am Gepäck oder Annullierungen.

Konflikt

Russland will Raketen auf Kurilen-Inseln aufstellen

Russland will einem Medienbericht zufolge auf der auch von Japan beanspruchten Kurilen-Inselgruppe ein Raketensystem aufbauen. Dort sollten Luftabwehrwaffen mit kurzer und langer Reichweite stationiert werden, berichtete die Nachrichtenagentur Ria am Dienstag unter Berufung auf Generalstabskreise. Das Verteidigungsministerium wollte sich nicht dazu äußern.