Meldungen Titelseite

Regenfälle: Schwere Überschwemmungen in Sri Lanka

Regenfälle

Schwere Überschwemmungen in Sri Lanka

Durch schwere Überschwemmungen haben nach UN-Angaben mehr als 1,1 Millionen Menschen in Sri Lanka ihre Existenz verloren. Felder, Unterkünfte, Geschäfte und die Infrastruktur im Norden und Osten der Insel seien verwüstet worden, teilte das UN-Büro zur Koordinierung humanitärer Hilfe mit. Die Fluten könnten eine Hungersnot auslösen. Rund 200 000 Männer, Frauen und Kinder retteten sich in Notunterkünfte in Lagern. Mehr als 14 Menschen starben.

Indischer Ozean

Piraten entführen italienischen Öltanker

Im Indischen Ozean haben Piraten einen italienischen Öltanker entführt. Nur fünf Piraten in einem kleinen Boot griffen den Tanker an und brachten die 22-köpfige Besatzung der "Savina Caylyn" in ihre Gewalt, wie ein Sprecher der EU-Anti-Piraten-Mission "Atalanta" sagte. Zur Besatzung des Schiffes gehören demnach fünf Italiener und 17 Inder. Piraten haben in dieser Gegend im vergangenen Jahr schon Dutzende Schiffe gekapert.

Rumänien

Wahrsager sollen bei Versagen bestraft werden

Rumänische Hexen sollen künftig für ihre Wahrsagungen haften. Sollte das Parlament in Bukarest ein entsprechendes Gesetzesvorhaben verabschieden, drohen den Zauberinnen empfindlich hohe Geldstrafen oder sogar Haft, wenn ihre Vorhersagen nicht wahr werden. Erst vor einem Monat hatte das Parlament entschieden, dass auch Hexen Steuern zahlen müssen. Die erneute Gesetzesänderung wurde in der vergangenen Woche bereits vom Senat angenommen.