Bildung

Berlin: Auch zweites Schulhalbjahr beginnt mit Lehrermangel

Auch das zweite Halbjahr ist gestern an vielen Schulen mit fehlendem Personal gestartet. Laut Bildungsverwaltung sind von 200 neu geschaffenen Lehrerstellen noch 61 unbesetzt.

Vor allem Fachlehrer für Mathematik und Physik fehlen. In diesem Bereich ist der Markt absolut leer gefegt. Zudem sind viele gut ausgebildete Pädagogen in andere Bundesländer abgewandert. Viele Schulen sind bereits seit Monaten unterausgestattet. Paul Schuknecht, Vorsitzender der Vereinigung der Berliner Schulleiter, sagte, dass diese Schulen das Problem fehlender Lehrer seit Beginn des Schuljahrs vor sich herschieben würden. Die Eltern wollen sich das nicht länger gefallen lassen. Für Ende Februar kündigte Günter Peiritsch, Vorsitzender des Landeselternausschusses, deshalb große Protestaktionen an. "Berlin muss mehr Geld für Bildung ausgeben", sagte er der Berliner Morgenpost.