Berlinale

Guck mal, was da läuft

Es gehört zur Berlinale wie die Goldenen Bären: das Schlangestehen. Der offizielle Kartenvorverkauf für die 61. Internationalen Filmfestspiele hat begonnen - und mit ihm die tägliche Geduldsprobe.

Um zwei Uhr früh campierten die ersten Wartenden vor den Ticketschaltern, so eine Berlinale-Sprecherin. Um 8.30 Uhr hätten bereits 250 Menschen angestanden, um 10 Uhr etwa 500. Auch die Schwestern Nathalie (links) und Nadine Müller reihten sich ein. Sie waren schon einige Male bei der Berlinale. Karten können täglich von 10 bis 20 Uhr in den Potsdamer Platz Arkaden, im Kino International und in der Urania erworben werden.

( BM )