Internet

Innenminister de Maizière warnt vor Cyber-Krieg

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat vor Cyber-Angriffen im Internet gewarnt. Ungefähr alle zwei bis drei Sekunden gebe es einen Angriff auf das deutsche Internet.

"Von Privaten, von Staaten, von wem auch immer", sagte de Maizière im Gespräch mit der Morgenpost. Das deutsche Regierungsnetz werde etwa vier bis fünf Mal am Tag angegriffen. "Dabei gehen wir, ohne es sicher beweisen zu können, von der Beteiligung von Nachrichtendiensten anderer Länder aus", sagte er. Er will am Sonnabend erstmals ausführlich über das Thema auf der Sicherheitskonferenz in München sprechen. Zur geplanten Superpolizei aus Bundeskriminalamt (BKA) und Bundespolizei sagte de Maizière, dass sich manche der Widerstände dagegen "längst in Luft aufgelöst" hätten.