Meldungen Titelseite

Mauerfall: China sperrt Berliner Website

Mauerfall

China sperrt Berliner Website

Eine vom Land Berlin geschaltete Internet-Seite zu 20 Jahren Mauerfall ist nach deutschen Angaben von den chinesischen Behörden gesperrt worden. Unter der Adresse Berlintwitterwall.com können Nutzer des Kurznachrichtendienstes Twitter weltweit ihre Gedanken verewigen - allerdings laut der Kulturprojekte Berlin GmbH nicht mehr in China. Die Sperrung sei von verschiedenen Quellen bestätigt worden. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) kritisierte die Maßnahme.

Russland

10 000 Deutsche rehabilitiert

Russland hat rund 10 000 Deutsche rehabilitiert, die nach 1945 von sowjetischen Militärgerichten aus politischen Gründen verurteilt worden waren. Teilweise wüssten die noch lebenden Betroffenen davon bisher nichts, teilte die Stiftung Sächsische Gedenkstätten in Dresden mit. Die Stiftung wolle jetzt die Betroffenen suchen und ihre Namen ins Internet stellen.

TV-Gewinnspiele

Gericht lockert Vorschriften

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach einer Klage des Senders 9Live die Vorschriften für TV-Gewinnspiele gelockert. So müssen Anrufer nicht innerhalb von höchstens 30 Minuten durchgestellt werden, wie es die Satzung der Landesmedienanstalten vorschreibt. Die Moderatorinnen dürfen die Zuschauer animieren, wiederholt ihr Glück zu versuchen. Die Gewinnspielsendungen dürfen von der Medienaufsicht auch nicht auf drei Stunden begrenzt werden.