Meldungen Titelseite

Türkei: Erdogan verlangt Entschuldigung von Merkel

Türkei

Erdogan verlangt Entschuldigung von Merkel

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Zypern-Konflikt eine Entschuldigung gefordert. Die Kanzlerin hatte am Dienstag bei einem Besuch Zyperns die Türkei für ihre Haltung in der Frage der Wiedervereinigung der geteilten Insel kritisiert. "Eine solche Haltung und solche Aussagen zeugen nicht von einer weitsichtigen und vorausschauenden Führung", zitierte die Zeitung "Vatan" Erdogan. Merkel solle ihre Geschichtskenntnis prüfen.

Seligsprechung

Eine Million Polen wollen nach Rom fahren

Mehr als eine Million Polen wollen laut einer Umfrage zur Seligsprechung von Papst Johannes Paul II. am 1. Mai nach Rom fahren, das sind 3,5 Prozent der Bevölkerung. 43,5 Prozent gaben bei der Befragung im Auftrag des staatlichen Rundfunks an, die Feier im Fernsehen verfolgen zu wollen. Weitere 31 Prozent planen, an parallelen kirchlichen Feierlichkeiten in Polen teilzunehmen. Nur 16 Prozent interessiert die Seligsprechung gar nicht.