Info

Gefahren durch Dioxin

Umwelt Dioxine werden vom Menschen vor allem über tierische Lebensmittel aufgenommen. Sie entstehen unter anderem bei Verbrennungsprozessen. Auch als Altlasten früherer industrieller Produktion kommen sie noch im Boden vor. Dioxine lagern sich im Fettgewebe an. Einige von ihnen können Krebs auslösen. Sie schädigen außerdem den Fettstoffwechsel und die Leber.

Seveso Bekannt wurde Dioxin vor allem durch den Skandal im Jahr 1976, als in Seveso nahe Mailand bei einem Chemieunfall große Mengen Dioxin freigesetzt wurden. 3300 Tiere starben, 200 Menschen erkrankten an schwerer Chlorakne. Hunderte Menschen mussten evakuiert werden.