CDU

Merkel verteidigt Wulffs Islam-Rede gegen Kritik der Union

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die bei ihren Parteifreunden umstrittene Rede von Bundespräsident Christian Wulff (CDU) zum Einheitstag verteidigt.

Bei einer Sitzung der CDU/CSU-Fraktion in Berlin betonte Merkel Wulff habe zwar gesagt, dass der Islam auch zu Deutschland gehöre. Dies bedeute aber nicht, dass der Islam das Fundament des kulturellen Verständnisses Deutschlands sei. Die Kanzlerin bekräftigte, Maßstab für die Integration sei das Grundgesetz - und nicht die Scharia."