Wahlkampf

Berliner SPD gegen eine Reform der Schulreform

Die Berliner SPD möchte angesichts des kommenden Wahlkampfes keine neuen Veränderungen am Berliner Schulsystem in Angriff nehmen.

"Es wird keine weiteren Reformen der Reformen geben", sagte SPD-Fraktionssprecher Thorsten Metter der Berliner Morgenpost und unterstrich damit eine Forderung des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD). In der kommenden Legislaturperiode soll demnach Ruhe an den Grund- und Sekundarschulen sowie Gymnasien einkehren. In den vergangenen Jahren der rot-roten Schulpolitik gab es in Berlin insgesamt 23 Reformen des Schul- und Bildungswesens.