Jahreswechsel

Silvesterfeiern: Mehr Einsätze für die Feuerwehr

Rund eine Million Menschen haben auf Deutschlands größter Open-Air-Silvester-Party am Brandenburger Tor ausgelassen das neue Jahr begrüßt. Um Mitternacht erleuchteten 120 000 Raketen 13 Minuten lang den Himmel.

Während es auf der Partymeile friedlich blieb, musste die Berliner Feuerwehr in der Nacht deutlich häufiger ausrücken als im Vorjahr. Insgesamt gab es 1568 Einsätze, 150 mehr. Neben zahlreichen Bränden gab es auch erneut viele Verletzte durch Böller. Die Polizei registrierte dagegen einen Rückgang der Einsatzzahlen. Die Beamten wurden 1698-mal zu Hilfe gerufen, 129-mal weniger als im Vorjahr.

Grund zur Freude gab es gestern für Eilleen Goede (33). Sie brachte am 1. Januar 2011 im Vivantes-Klinikum in Friedrichshain ihren Sohn Timeo zur Welt - um 11.11 Uhr. Bei seiner Geburt wog der Junge 3326 Gramm und maß 49 Zentimeter. Die Mutter und der Vater Tibor leben in Hönow bei Berlin. Geplant war die Geburt am 28. Dezember. Doch Timeo ließ sich Zeit. Die Eltern konnten sich mit ihrem ersten Sohn Tamino sogar noch das Feuerwerk ansehen. Der ältere Bruder ist ebenfalls an einem denkwürdigen Datum zur Welt gekommen: am 13. April 2007 um 13.13 Uhr - einem Freitag.