Neues Konzept

Musikmesse Popkomm wagt Neustart in Tempelhof

Die Musikmesse Popkomm will nach einem Jahr Pause auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof den Neustart wagen - mit einem deutlich kleineren Auftritt. Vom 8. bis 10. September sind dort 430 Aussteller aus 20 Ländern vertreten - und damit nur noch etwa halb so viele wie bei der letzten Messe 2008.

"Wir haben ein komplett neues Konzept", erklärte gestern Geschäftsführer Ralf Kleinhenz. Dazu zählt auch ein Musikfestival im Anschluss an die Fachmesse, zu dem etwa 20 000 Besucher erwartet werden. So kommt es, dass die Gästezahlen bei der Popkomm trotz deutlich weniger Ausstellern voraussichtlich steigen werden.