Stadtplanung

Stararchitekt Daniel Libeskind vermisst in Berlin die Visionen

Daniel Libeskind, Architekt des weltweit beachteten Jüdischen Museums, hätte sich mehr Mut beim Berliner Stadtneubau gewünscht. "Ich vermisse Architektur und ich vermisse den Spirit von Berlin im Wiederaufbau, in der Stadtplanung", sagte er der Berliner Morgenpost im Interview.

Berlin brauche eine Vision und kein Stadtschloss, so Libeskind weiter. "Ich kann das immer noch nicht glauben. Es mag ja sein, dass man möglicherweise ein Gebäude braucht, aber so ein Stadtschloss braucht doch wirklich niemand", sagte der Architekt, der auch den Entwurf für den Ausbau der Blumengroßmarkthalle in Kreuzberg lieferte.