Verkehrsprojekt

Berlin soll Modellstadt für Elektroautos werden

Wenige Tage vor einem Gipfel bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) warb der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) beim Bund um Unterstützung für das Projekt "E-tropolis": Berlin soll Modellstadt für Elektromobilität in Deutschland und Europa werden.

Die Hauptstadt sei der "beste Ort für einen nationalen ,Showroom' zur Elektromobilität", schrieb der Regierungschef in einem am Mittwoch verbreiteten Brief an die Kanzlerin. Nur Berlin besitze die entscheidende internationale Ausstrahlungskraft. Zu dem Spitzentreffen über Elektromobilität hat die Kanzlerin Wirtschaftsvertreter für kommenden Montag eingeladen. Die Berliner CDU ging gestern einen Schritt weiter als Wowereit und schlug vor, die Stadt sollte Bestellungen von Behörden, Unternehmen und öffentlichen Betrieben sammeln und 2011 20 000 Elektroautos ordern, um einen Markt zu schaffen. Die private Nachfrage solle durch Gratisparkplätze oder Nutzung der Busspuren stimuliert werden.