Ladenschluss: Regierung für längere Öffnungszeiten

Berlin - Der Kampf um den Ladenschluss geht in die nächste Runde: Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) will mit Unterstützung der SPD-Fraktion und der Grünen eine Lockerung durchsetzen, berichtet das Handelsblatt. Vertreter des Einzelhandels sowie des Hotel- und Gaststättengewerbes begrüßen die Initiative. Die Gewerkschaft Verdi wirft der Regierung dagegen Populismus vor, der die Beschäftigten im Einzelhandel zu «Prügelknaben» mache. Der letzte Vorstoß zur Verlängerung der Öffnungszeiten von derzeit werktags 20 Uhr und sonnabends 16 Uhr war vor zwei Jahren am Widerstand der Gewerkschaften gescheitert. Damals forderten einige Bundesländer wochentags eine Öffnung bis 22 Uhr.