Kultur jenseits der Trampelpfade

Drei Veranstalter, viel Kunst, viel Aktion in leer stehenden Läden und das Ganze auch noch - ganz hipp - jenseits der Trampelpfade in Mitte: Zur «Night Art» geht es heute zwischen 19 und 24 Uhr per Shuttle-Bus durch Moabit und Wedding. Die Kleinbusse starten bei den jeweiligen Veranstaltern, der «Kolonie Wedding» (Prinzenallee 25/26), der «Zentrale Moabit» (Wittstocker Straße 26) und beim «Weddinger Kultursommer» (Lindower Straße 18).

Im Rahmen der «Kolonie Wedding» gibt es etwa an der Prinzenallee 32 Videoinstallationen von Paola Telesca zu sehen, im Glaskasten an der Prinzenallee 33 wird von 20 Uhr an Klang- und Lichtpoesie geboten, eine Diaperformance mit Live-Percussion und eine Lesung mit afrikanischer Harfe. Im «Holz + Farbe» (Prinzenalle 58) ist vietnamesische Kunst ausgestellt.

In der «Zentrale Moabit» wird mit schrägen Aktionen geworben: Mutige können sich in der «Wundertüte» (Rostocker Straße 17) die Haare schneiden lassen und Spiegeleier in Blumenform verspeisen. Auch der Riesen-Seifenblasen-Contest verspricht Spaß. Auf die Suche nach der schönsten Moabiterin kann man sich an der Rostocker Straße 35 machen - sie soll dort während eines Schönheitswettbewerbs gekürt werden. apu

«Night Art - Kunst jenseits der Mitte», mehrere Standorte Moabit/Wedding. 19 - 24 Uhr. Tel.: 49 91 25 41. Kostenfrei. Infos: www.zentrale-moabit.de .