Klangvolles Picknick

Einen besonderen Service für Ohr und Magen bietet das Jüdische Museum in den Sommermonaten. Jeden ersten Sonntag im Monat findet bis September im Museumsgarten die Reihe "Jazz in the Garden" statt. Eine feine Sache: Wer will, kann sich vom hauseigenen Restaurant Liebermanns einen Picknickkorb (inklusive Decke, ab 18 Euro) zusammenstellen lassen. Und sich dann bequem auf dem Rasen niederlassen, um schönen Nachwuchsjazz zu hören.

Heute spielt ein Quartett um den 24 Jahre alten Gitarristen Samuel Halscheidt im Museumsgarten. Vor einem halben Jahr hat sich die aus UdK-Studenten bestehende Gruppe gegründet. Neben Halscheidt gehören ihr der Schlagzeuger Ketan Bhatti, der Kontrabassist Benjamin Hiesinger sowie der Saxofonist Malte Dürrschnabel an. Der 20-jährige Dürrschnabel ist Mitglied des Bundes-Jugend-Jazz-Orchesters, der deutschen Big-Band-Talentschmiede unter der Leitung Peter Herbolzheimers. Man sieht: Nachwuchsförderung wird im Jüdischen Museum groß geschrieben. Und lecker ist das Ganze auch noch.

Samuel Halscheidt Quartett: Jüdisches Museum, Lindenstr. 9-11, Kreuzberg. Tel.: 25 99 33 09. Heute, 11 Uhr. Eintritt frei.

j.e.