Rekordsumme

Manchester City bietet 114 Millionen für Pogba

Frankreichs Jungstar Paul Pogba könnte zum teuersten Fußballspieler der Welt aufsteigen.

Der englische Ex-Meister Manchester City soll 114 Millionen Euro für den 22-Jährigen vom italienischen Champions-League-Finalisten Juventus Turin bieten. Das berichtete die Sporttageszeitung „Corriere dello Sport“ am Montag. Teuerste Transfers der Fußballgeschichte sind bislang die Wechsel von Cristiano Ronaldo von Manchester United zu Real Madrid für 94 Millionen Euro und Gareth Bale von Tottenham Hotspur ebenfalls zu den Königlichen für 91 Millionen Euro.

Pogba, der unter anderem auch vom Champions-League-Sieger FC Barcelona umworben wird, soll bei City einen Fünfjahresvertrag mit insgesamt 92 Millionen Euro Gehalt bekommen. Bei der Unterzeichnung des Vertrags soll zudem ein Bonus von 15 Millionen Euro gezahlt werden. Das Angebot wird von Juve-Sportdirektor Giuseppe Marotta geprüft, der vor einer Woche Weltmeister Sami Khedira von Real Madrid verpflichtet hatte.