Spiele in Baku

Zwei Berlinerinnen gewinnen Gold bei den Europa-Spielen

Die Spitzenkanuten und die Tischtennisspielerinnen haben dem deutschen Team bei den Europa-Spielen einen goldenen Montag beschert.

Binnen acht Minuten holten Max Hoff mit einem starken Endspurt im Kajak-Einer und der überlegene Sebastian Brendel im Canadier-Einer die ersten beiden deutschen Titel überhaupt bei den Spielen von Baku. Insgesamt sicherten sich die Erfolgsgaranten vom Deutschen Kanu-Verband am ersten von zwei Finaltagen fünfmal Edelmetall. „Fünf Entscheidungen, fünf Medaillen – was will man mehr“, sagte DKV-Sportdirektor Jens Kahl.

Am Nachmittag zogen die Asse von Bundestrainerin Jie Schöpp an der Tischtennis-Platte nach. Nach ihrer ersten Länderspiel-Niederlage für Deutschland sorgte Han Ying beim 3:2 über die Niederlande am Ende mit einem Erfolg im letzten Einzel für die Entscheidung. „Ich war super-nervös, ich war klare Favoritin und durfte nicht verlieren“, sagte die 32-Jährige nach ihrem Dreisatzsieg über Außenseiterin Britt Eerland. „Ich bin sehr glücklich, überglücklich, mehr als glücklich.“ Die weiteren Punkte für die Europameister-Auswahl sicherten die Berlinerinnen Shan Xiaona im Einzel und im Doppel mit Petrissa Solja (beide TTC Eastside).

Olympia-Ticket im Blick

„Wir freuen uns total über diese Goldmedaille. Dieses Turnier ist für uns ein Härtetest auf dem Weg nach Rio 2016. Jetzt geht es natürlich im Einzelwettbewerb für mich persönlich um ein Ticket im Einzel für die Olympischen Spiele,“ so die Deutsche Meisterin Petrissa Solja. Ohne den erkrankten Timo Boll unterlagen die deutschen Männer im Kampf um Bronze mit 0:3 gegen Österreich.

Besser machten es die deutschen Turnerinnen. Sophie Scheder, Elisabeth Seitz und Leah Grießer erkämpften mit 110,397 Punkten hinter den favorisierten Russinnen (116,897) die Silbermedaille. Und Weltmeisterin Aline Focken rundete eine tollen deutschen tag ab. Sie sicherte in der 69-Kilo-Klasse mit einem Schultersieg über die Österreicherin Martina Kuenz dem deutschen Ringer-Team dritte Bronze-Medaille in Baku.