Fußball

Hertha muss im Pokal wieder nach Bielefeld

Hertha BSC hätte sich gewiss ein anderes Los gewünscht. In der ersten Hauptrunde um den DFB-Pokal 2015/16 muss der Bundesligist wieder dorthin reisen, wo er in der vergangenen Saison in der zweiten Runde gescheitert war. Arminia Bielefeld ist am Wochenende vom 7. bis 10. August Gastgeber für die Berliner, die im Oktober 2014 an der Alm nach zuvor torlosen 120 Minuten mit 2:4 im Elfmeterschießen unterlegen waren. Inzwischen ist Bielefeld allerdings in die Zweite Liga aufgestiegen. Einen scheinbar leichteren Kontrahenten erwischte der 1. FC Union. Die Mannschaft von Trainer Norbert Düwel muss zum FC Viktoria Köln reisen, dem Landespokalsieger Mittelrhein, der in der viertklassigen Regionalliga West spielt. Der Berliner Viertligist BFC Dynamo empfängt den Zweitligisten FSV Frankfurt, eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe. DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg muss beim Drittligisten Stuttgarter Kickers antreten, der fünftklassige FC Nöttingen erwischte das Traumlos FC Bayern München. Das Pokalendspiel findet am 21. Mai 2016 im Berliner Olympiastadion statt.