Info

Ein Berliner in Prag

Gegner In ihrer Gruppe trifft die deutsche Mannschaft auf sieben Kontrahenten. Nach Frankreich (Sonnabend, 16.15 Uhr) folgt am Sonntag Kanada (16.15 Uhr). Weitere Gegner sind die Schweiz (5. Mai, 16.15 Uhr), Schweden (7. Mai, 20.15 Uhr), Lettland (8. Mai, 20.15 Uhr), Tschechien (10. Mai, 16.15 Uhr) und Österreich (16.15 Uhr, jeweils Sport1).

Modus Gespielt wird in zwei Achtergruppen. Die ersten Vier ziehen jeweils in das Viertelfinale ein, die beiden Gruppenletzten steigen in die B-Gruppe ab.

Kader Mit 26 Spielern reiste Bundestrainer Pat Cortina nach Prag. In Jens Baxmann ist nur ein Profi von den Eisbären Berlin dabei, er war aber Freitag noch nicht für das Spiel gegen Frankreich nominiert.

Auftakt Am Freitag fanden die ersten Partien statt. In der deutschen Gruppe gewann Kanada gegen Lettland 6:1. Tschechien unterlag Schweden 5:6 nach Penaltyschießen. In Gruppe B siegten die USA mit 5:1 gegen Finnland, Russland bezwang Norwegen 6:2.