Boxen

Klitschkos heutiger Gegner war im vergangenen Jahr noch Hausmeister

Wladimir Klitschko ist als Schwergewichtler der Meister aller Klassen – im „Big Apple“ trotzdem nur eine kleine Nummer.

Ein kleines Plakat vor dem Eingang zum Madison Square Garden weist auf den Weltmeisterschaftskampf gegen Bryant Jennings Samstagnacht (4.20 Uhr RTL) hin. Dreimal so groß sind daneben die Banner der Eishockeyklubs New York Rangers. Der Vizemeister spielt im den Play-off, dagegen ist Box-Champ Klitschko zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung mitten in Manhattan chancenlos.

Dabei gilt der Madison Square Garden als große Boxnbhne. Hier gab George Foreman 1969 sein Profi-Debüt, Joe Frazier brachte 1971 Muhammad Ali die erste Niederlage bei, hier kämpfte in den Achtzigern Mike Tyson. „Hier zu boxen ist etwas, das ich in den vergangenen Jahren vermisst habe“, meinte Klitschko. Zuletzt stand er in Amerikas berühmtester Halle im Februar 2008 im Ring und besiegte in einem für Amerikaner unspektakulären Auftritt den Russen Sultan Ibragimow nach Punkten.

Sieben Jahre später kehrt er zurück, doch in Amerika reden sie dennoch lieber über den Rekordkampf zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao am 2. Mai in Las Vegas. Klitschkos Gegner Bryant Jennings, 30 kennt dagegen kaum jemand. Wohl auch deshalb bewarb sogar Klitschko dessen Werdegang als „Rocky-Balboa-Story“. Der Linksausleger kommt aus dem Norden Philadelphias, einer Gegend mit hoher Kriminalitätsrate. Skeptikern, die mit Verweis auf die Statistik von 66:19 Kämpfen behaupten, er habe nicht genügend Erfahrung, um Klitschko zu besiegen, entgegnete Jennings: „Ich musste viele Hindernisse aus dem Weg räumen, in vier bis fünf Jobs gleichzeitig arbeiten. Es ist schon eine Leistung, dass ich es dort überhaupt rausgeschafft habe und jetzt hier bin.“ Er begann erst vor sechs Jahren zu boxen quittierte im Vorjahr den Hausmeister-Job bei einer Bank, um sich auf den Sport zu konzentrieren. Jennings kämpfte sich schnell auf die große Bühne und will nun – wie Filmheld Balboa – den Champion stürzen.