Tennis

Lisicki setzt mit Sieg gegen Görges ihren Aufwärtstrend fort

Sabine Lisicki hat das Duell zweier deutscher Fed-Cup-Spielerinnen gegen Julia Görges in einem Marathon-Match gewonnen.

Die ehemalige Wimbledonfinalistin aus Berlin setzte sich in der zweiten Runde des Turniers auf der Insel Key Biscayne vor der Küste Miamis nach 2:46 Stunden mit 7:6 (7:1), 6:7 (5:7) und 6:4 durch. Für Lisicki war es im dritten Duell mit der Bad Oldesloerin der zweite Sieg, diesen ebnete sie mit drei Breaks im dritten Satz. 2007 hatte Sabine Lisicki in Budapest gewonnen, vier Jahre später war dagegen Görges in Stuttgart erfolgreich gewesen.

Sabine Lisicki setzte so ihren jüngsten Aufwärtstrend fort. Beim vorangegangenen Turnier in Indian Wells/Kalifornien hatte sie das Halbfinale erreicht, nachdem sie zuvor bei sechs Turnieren des Jahres fünfmal an der Auftakthürde gescheitert war. In der Weltrangliste hat sie sich wieder auf Position 21 verbessert und ist damit drittbeste Deutsche hinter Andrea Petkovic (Darmstadt/10.) und Angelique Kerber (Kiel/15.).

In der dritten Runde des mit 5,38 Millionen Dollar dotierten Turniers trifft Lisicki nun auf die ehemalige Weltranglistenerste Ana Ivanovic (Serbien/Nr. 5), gegen die sie nur Außenseiterchancen besitzt. Nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe spielten außerdem noch Angelique Kerber gegen die Britin Heather Watson und Qualifikantin Tatjana Maria (Bad Saulgau) gegen die Kanadierin Eugenie Bouchard (Nr. 6). Ebenfalls noch im Rennen ist Andrea Petkovic, die am Sonnabend gegen die Französin Kristina Mladenovic spielt.

( BM )