Nachrichten

Sport

Fußball: Faserriss: Herthas Ronny muss zwei Wochen pausieren ++ Zweitligist Union bindet Stürmer Skrzybski bis 2018 ++ Eishockey: Letzter WM-Test steigt im Wellblechpalast ++ Basketball: Alba hat das Viertelfinale in der Euroleague im Blick ++ Wasserball: Wasserfreunde bezwingen Galatasaray Istanbul ++ Fernseh-Tipp: Die Kür der Paare bei der Eiskunstlauf-WM in Shanghai

Faserriss: Herthas Ronny muss zwei Wochen pausieren

Wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade muss der Bundesligaklub Hertha BSC zwei Wochen auf den Brasilianer Ronny verzichten. Dies ergab eine MRT-Untersuchung am Mittwoch bei Klubarzt Dr. Ulrich Schleicher. Die Achillessehne – wie zunächst befürchtet – ist nicht betroffen. Wegen eines grippalen Infekts nahm auch Marcel Ndjeng am Mittwoch nicht am Training der Berliner teil.

Zweitligist Union bindet Stürmer Skrzybski bis 2018

Zweitligist 1. FC Union plant weiter mit Stürmer Steven Skrzybski. Der 22-Jährige (50 Zweitliga-Spiele, vier Tore) unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2018. „Steven ist zu einem wichtigen Bestandteil der Mannschaft gereift. Zu seiner Schnelligkeit sind körperliche Robustheit und Durchsetzungsvermögen hinzugekommen“, so Trainer Norbert Düwel.

Letzter WM-Test steigt im Wellblechpalast

Das deutsche Nationalteam wird seine WM-Generalprobe am 29. April im Berliner Wellblechpalast gegen Slowenien absolvieren. Die Auswahl von Coach Pat Cortina reist tags darauf nach Prag, wo am 2. Mai der WM-Start gegen Frankreich ansteht. Cortina: „Der Welli ist eine Kultspielstätte, in der das Publikum eine Mannschaft zum Sieg tragen kann.“

Alba hat das Viertelfinale in der Euroleague im Blick

Alba Berlin will am Donnerstag mit einem Sieg im Heimspiel gegen Roter Stern Belgrad (20.15 Uhr, O2 World) seine Chance auf das Viertelfinale in der Euroleague wahren. Das Weiterkommen noch in der eigenen Hand zu haben, sei bereits „ein enormer Erfolg“, sagte Coach Sasa Obradovic. Alba liegt nach elf Spieltagen in der Achtergruppe auf Rang fünf.

Wasserfreunde bezwingen Galatasaray Istanbul

Die Wasserfreunde Spandau 04 haben in der Champions League im siebten Spiel den zweiten Sieg gefeiert. Die Berliner schlugen den türkischen Serienmeister Galatasaray Istanbul mit 10:9 (2:1, 3:3, 3:3, 2:2). Marin Restovic warf vier Tore.

Die Kür der Paare bei der Eiskunstlauf-WM in Shanghai

Eurosport 12 Uhr: Eiskunstlauf, Weltmeisterschaften in Shanghai, Paare, Kür. 16 Uhr: Motorrad, Großer Preis von Katar, Freies Training, alle Klassen. Sky 20 Uhr: Golf, US PGA Tour, Texas Open.