Boxen

1000 Dollar pro Mahlzeit für Mayweathers Köchin

Profibox-Weltmeister Floyd Mayweather hat für die Vorbereitungszeit auf seinen Kampf gegen Manny Pacquiao am 2. Mai eine Köchin engagiert.

Jede von der Frau mit dem Künstlernamen „Chef Q“ zubereitete Mahlzeit kostet nach Angaben des US-Onlineportals TMZ 1000 Dollar. Normalerweise ruft die Küchenfachkraft nicht solche Preise auf. „Er war aber der Meinung, dass mein Essen so viel wert ist“, sagte „Chef Q“. Geht Multimillionär Mayweather, 38, bis zum teuersten Kampf aller Zeiten (Börse insgesamt 200 Millionen Dollar) in Las Vegas viermal täglich zu Tisch, sind insgesamt über 180.000 Dollar fällig. „Ich bin immer für ihn da. 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Wenn er mich um 3.00 Uhr früh braucht, mache ich ein Frühstück“, so „Chef Q“. Nach einer Erhebung des Forbes Magazin im Juni 2014 ist Mayweather mit einem Jahreseinkommen von 85 Millionen Dollar der weltweit bestbezahlte Sportler. Im April 2012 errechnete CompuBox, dass Mayweather der effektivste Boxer aller Gewichtsklassen ist, 46 % seiner Schläge treffen den Gegner und nur 16 % der Schläge seiner Gegner treffen ihn.