Primera Divison

Barca-Fans verspotten Weltfußballer Ronaldo

Mit Ironie haben Fans des FC Barcelona auf Ermittlungen der spanischen Fußball-Profi-Liga (LFP) wegen abfälliger Sprechchöre über Cristiano Ronaldo reagiert.

Die Barca-Anhänger hatten den Weltfußballer verhöhnt mit Sprüchen wie: „Cristiano ist betrunken.“ Damit nahmen sie Bezug auf Videos, die von der Geburtstagsfeier des Portugiesen nach dem 0:4 von Real Madrid im Derby bei Atletico verbreitet worden waren. Die LFP sieht in den Sprechchören einen möglichen Verstoß gegen das Reglement. Beim Punktspiel der Katalanen gegen den FC Malaga (0:1) wählten die Barca-Fans eine abgewandelte Version und skandierten: „Cristiano trinkt kein Wasser.“ Für Barcelona war die Niederlage ein schwerer Rückschlag im Titelkampf, für den Tabellenzweiten war es die erste Liga-Pleite nach zuvor sechs Siegen. Den Ausrutscher nutzte Titelverteidiger Atletico Madrid, der dank des 3:0 gegen UD Almeria bis auf drei Punkte an den FC Barcelona herankam. Real bleibt nach einem 2:0 beim FC Elche mit vier Punkten Vorsprung Erster. Die Treffer erzielten Karim Benzema und: der geschmähte Ronaldo.