Nachrichten

Sport

Fußball: Ex-Herthaner Malik Fathi wechselt nach Mallorca ++ 1. FC Union leiht 18-Jährigen von Hannover 96 aus ++ Ski Nordisch: Siegesserie von Eric Frenzel gerissen ++ Volleyball: Außenseiter Netzhoppers fordert Meister BR Volleys ++ Fernseh-Tipp: Tennis-Finale der Frauen in Melbourne zum Frühstück

Ex-Herthaner Malik Fathi wechselt nach Mallorca

Nach einem halben Jahr ohne Klub hat sich Ex-Nationalspieler Malik Fathi CD Atletico Baleares angeschlossen. Der in Palma de Mallorca beheimatete Klub spielt in der dritten spanischen Liga. Fathi, 31, war von 2001 bis 2008 bei Hertha und später bei Spartak Moskau, FSV Mainz, Kayserispor und 1860 München tätig. Hintergrund: Der Berliner Hotel-Unternehmer Ingo Volckmann ist seit Juni 2014 Mehrheitseigner von Atletico.

1. FC Union leiht 18-Jährigen von Hannover 96 aus

Valmir Sulejmani, 18, von Hannover 96 soll beim Zweitligisten 1. FC Union den verletzten Maximilian Thiel ersetzen. Union lieh den Mittelfeldspieler bis zum Saisonende aus. Der in Großburgwedel geborene Sulejmani ist seit seinem Debüt 2013 als 17-Jähriger Hannovers jüngster Bundesligaspieler.

Siegesserie von Eric Frenzel gerissen

Nach fünf Siegen in Folge musste sich Kombinierer Eric Frenzel (Oberwiesenthal) beim Weltcup in Val di Fiemme geschlagen geben. Der Olympiasieger belegte nach einer Aufholjagd diesmal Platz sechs. Der Sieg ging an den Österreicher Bernhard Gruber. Dennoch kann der 26-jährige Frenzel am Sonntag als erster Deutscher zum dritten Mal in Folge den Gesamtweltcup gewinnen.

Außenseiter Netzhoppers fordert Meister BR Volleys

Die Wertschätzung ist groß. „Da kommen Weltklassespieler in unsere Halle“, erklärte Netzhoppers-Trainer Mirko Culic vor dem 18. Berlin-Brandenburg-Derby der Bundesliga gegen die Berlin Volleys. „Bestensee ist immer eine heikle Mission. Wir tun uns meist schwer in dem kleinen Hexenkessel“, sagte BR-Manager Kaweh Niroomand zum Duell am Sonnabend in der Landkost-Arena (19 Uhr).

Tennis-Finale der Frauen in Melbourne zum Frühstück

ARD 8.40 Uhr: Sportschau, u.a. Skeleton, Rodeln, Nordische Kombination, Skispringen, Paralympische Weltmeisterschaften, Biathlon. 18 Uhr: Sportschau mit Fußball-Bundesliga, u.a. mit HSV–1. FC Köln, FC Schalke–Hannover 96, SC Freiburg– Eintracht Frankfurt. Eurosport 9.15 Uhr: Australian Open, Frauen-Finale, S. Williams (USA)–Scharapowa (Russland). Sky 15 Uhr: Fußball, Bundesliga, Konferenz und Einzelübertragungen. 18.30 Uhr: Leverkusen–Dortmund. ZDF 23 Uhr: Das aktuelle Sportstudio.