Nachrichten

Sport II

Volleyball: Berlin Volleys im Ligaalltag bei Aufsteiger Herrsching ++ Tischtennis: TTC Eastside hofft auf das Wunder am Bosporus ++ Wasserball: Spandaus Marko Stamm steigt mit Maske ins Wasser ++ Basketball: Alba kämpft gegen den MBC und die Doppelbelastung ++ Handball: Spreefüxxe können wieder Sviridenko einsetzen ++ Leichtathletik: Olympiasieger Robles und Merritt beim Hallen-Istaf ++ Hockey: Drei Berliner Teams kämpfen um das Final-Four-Ticket

Berlin Volleys im Ligaalltag bei Aufsteiger Herrsching

Die Berlin Volleys wollen auch die Pflichtaufgabe beim TSV Herrsching ohne Nachlässigkeiten angehen. Zwischen zwei Champions-League-Auftritten kehrt für den Meister am Sonnabend beim Bundesliga-Aufsteiger wieder der Alltag ein. Trainer Mark Lebedew schließt nicht aus, dass aufgrund der Belastung mit drei Spielen in einer Woche auch der eine oder andere Ersatzspieler längere Einsatzzeiten bekommt.

TTC Eastside hofft auf das Wunder am Bosporus

Die Frauen des TTC Eastside wollen im Halbfinal-Rückspiel der Champions League „ein sportliches Wunder schaffen“ und doch noch ins Finale einziehen. Darauf hofft Trainerin Irina Palina. Beim Hinspiel gegen Fenerbahce Istanbul hatten die Berlinerinnen in eigener Halle mit 1:3 (6:10 Sätze) verloren und stehen am Sonnabend gegen den Titelfavoriten vor einer fast unlösbaren Aufgabe.

Spandaus Marko Stamm steigt mit Maske ins Wasser

Marko Stamm spielt nach einem Nasenbeinbruch mit einer Maske, Tobias Preuß hat ein Hämatom im Unterleib. Vor den Spielen am Wochenende plagen die Wasserfreunde Spandau 04 Verletzungssorgen. Zwei Siege sind Pflicht in den Heimpartien gegen die White Sharks Hannover (Sonnabend, 16 Uhr) und SSV Esslingen (Sonntag, 13 Uhr, jeweils Schwimmhalle Schöneberg).

Alba kämpft gegen den MBC und die Doppelbelastung

Keine 48 Stunden Pause bleiben Alba Berlin nach dem Erfolg in der Europaliga bei Galatasaray Istanbul. Bereits am Sonnabend hat der Bundesliga-Tabellenführer schon wieder in Leipzig beim Mitteldeutschen BC anzutreten. „Die Doppelbelastung hinterlässt bei uns Spuren“, sagt Trainer Sasa Obradovic.

Spreefüxxe können wieder Sviridenko einsetzen

Mit Spielmacherin Alexandra Sviridenko wollen die Frauen der Füchse Berlin Wiedergutmachung für die Heimniederlage gegen Blomberg-Lippe am vergangenen Wochenende. Die Rückraumspielerin steht Coach Lars Melzer nach überstandener Krankheit für das Spiel in Bietigheim am Sonnabend zur Verfügung.

Olympiasieger Robles und Merritt beim Hallen-Istaf

Drei Weltklasse-Hürdensprinter starten beim 2. Istaf Indoor am 14. Februar in Berlin. In der O2 World sind die Olympiasieger Dayron Robles (2008/Kuba) und Aries Merritt (2012/USA) sowie der Franzose Pascal Martinot-Lagarde dabei. Merritt hält auch den Weltrekord über 110 Meter Hürden.

Drei Berliner Teams kämpfen um das Final-Four-Ticket

Drei Berliner Teams haben am Sonnabend die Chance, durch Siege im Viertelfinale die Endrunde um die deutsche Hallen-Meisterschaft (31.1./1.2) in der Schmeling-Halle zu erreichen. Während die TuSLi-Männer in Mülheim antreten, empfangen die BHC-Frauen Mülheim (13.30 Uhr), die BHC-Männer Rot-Weiß Köln (16.30 Uhr, Cole-Sports-Center).