Info

Federer nach 55 Fehlern raus

Frühes Aus Den Start seines Urlaubs hatte sich Roger Federer ganz anders vorgestellt. Frustriert suchte der Schweizer nach Erklärungen für sein frühestes Scheitern bei den Australian Open seit 14 Jahren. „Natürlich schmerzt das und ist enttäuschend. Ich habe einfach nicht mein bestes Tennis spielen können“, sagte Grand-Slam-Rekordsieger Federer nach dem 4:6, 6:7 (5:7), 6:4, 6:7 (5:7) in der dritten Runde von Melbourne gegen den Italiener Andreas Seppi. Federer unterliefen in der Partie unglaubliche 55 unerzwungene Fehler. Erst ab dem 23. Februar wird Federer beim Turnier in Dubai auf die ATP-Tour zurückkehren.