Nachrichten

Sport

Fußball: Leverkusen verlängert mit Bellarabi bis 2017 ++ Handball: Böhm ersetzt Lemke im deutschen WM-Aufgebot ++ Basketball: Atlanta siegt, aber Schröder erstmals ohne Punkte ++ Rad: Berliner Sixdays wohl ohne Sprinter Förstemann ++ Fernseh-Tipp: Bei der WM in London fliegen die Pfeile

Leverkusen verlängert mit Bellarabi bis 2017

Bundesligist Bayer Leverkusen hat den Vertrag des Nationalspielers Karim Bellarabi bis zum 30. Juni 2017 verlängert. „Wir haben die entsprechende Option gezogen“, erklärte Kommunikationschef Meinolf Sprink .„Wir haben ihm signalisiert, dass wir ihn längerfristig behalten wollen“, fügte Sprink hinzu . In dieser Saison bestritt Bellarabi 17 Bundesliga-Begegnungen für Leverkusen und erzielte acht Treffer, darunter das Neun-Sekunden-Tor am ersten Spieltag bei Borussia Dortmund.

Böhm ersetzt Lemke im deutschen WM-Aufgebot

Fabian Böhm vom Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten ist in den Kader für die WM (15. Januar bis 1. Februar in Katar) berufen worden und nimmt bereits am Trainingslehrgang in Frankfurt/Main teil. Bundestrainer Dagur Sigurdsson reagierte damit auf den Mittelhandbruch von Lemgos Finn Lemke. Der ehemalige Fuchs Sven-Sören Christophersen (Hannover-Burgdorf) steht wegen eines Fingerbruchs für eine nachträgliche Nominierung nicht zur Verfügung.

Atlanta siegt, aber Schröder erstmals ohne Punkte

Nationalspieler Dennis Schröder muss nach seinen starken Leistungen in den vergangenen Wochen in der nordamerikanischen Profiliga NBA ein kleines Tief durchstehen. Beim 90:85-Sieg seiner Atlanta Hawks bei den Milwaukee Bucks stand der 21-Jährige nur gut sechs Minuten auf dem Parkett und steuerte weder Punkte noch Assists bei. Damit blieb der 21-Jahre alte gebürtige Braunschweiger erstmals in dieser Saison punktlos.

Berliner Sixdays wohl ohne Sprinter Förstemann

Robert Förstemann aus Gera erlitt nach eigenen Angaben bei der Gala „Sportler des Jahres“ am 20. Dezember in Baden-Baden einen Bandscheibenvorfall. Trotz täglicher Fortschritte ist offen, ob er wie geplant ab dem 22. Januar am 104. Sechstagerennen in Berlin und ab dem 18. Februar an der WM teilnehmen kann. Bei der WM gilt er als potenzieller Starter in Sprint und Teamsprint und hat in beiden Disziplinen Medaillenchancen.

Bei der WM in London fliegen die Pfeile

Eurosport 9.45 und 12.45 Uhr: Ski alpin, Slalom Frauen in Kühtai. Sport1 13.30 und 19.30 Uhr: Darts, WM, 2. und 3. Runde. Sky 20.50 Uhr: Fußball England, Premier League, Liverpool–Swansea City.