Singen

Deutschlands größer Weihnachts-Chor in Köpenick

Zum Weihnachtssingen in der Alten Försterei in Köpenick kamen am Dienstag 27.500 Fans des Berliner Zweitligisten 1. FC Union.

Erstmals mussten Tickets käuflich erworben werden, da im Vorjahr bei kostenlosem Eintritt das Stadion aus allen Nähten geplatzt war und viele Fans aus Sicherheitsgründen unverrichteter Dinge nach Hause gehen mussten. Dennoch begann die Einstimmung auf die festlichen Tage, die von 89 Anhängern des Fan-Clubs „Alt-Unioner“ 2003 ins Leben gerufen wurde, wegen des Andrangs rund 20 Minuten später. Pfarrer Peter Müller trug traditionell die Weihnachtsgeschichte vor.